Projektportfolio-Risikocontrolling

Auf der Ebene des Projektportfolios sind bei der ersten Risikoanalyse zum Zeitpunkt des Projektstarts folgende zwei Fragen zu klären: Was sind die unternehmerischen Risiken, wenn dieses Projekt nicht realisiert wird? Wie werden die Unternehmensrisiken beeinflusst, wenn das Projekt realisiert wird? Während der Projektlaufzeit müssen die Projektabwicklungsrisiken dauernd überwacht und bei Bedarf Massnahmen definiert und angeordnet werden.

Die Ziele des PPM-Risikocontrollings sind:

  • Sicherstellen, dass beim Projektstart die Risiken, die die Unternehmensrisiken beeinflussen, sowie die Abwicklungsrisiken transparent sind.
  • Während der Projektlaufzeit durch permanente Überwachung dafür sorgen, dass die Projektabwicklungsrisiken und die eingeleiteten Massnahmen transparent sind.
  • Massnahmen zur Risikominderung einleiten und anordnen.