Projektportfolio-Monitoring

Das primäre Ziel des Projektportfolio-Monitorings ist, den momentanen Zustand und eventuelle Abweichungen der einzelnen Projekte gegenüber ihrem definierten Auftrag und somit gleichzeitig ihre effektiven Leistungen hinsichtlich der Strategie möglichst früh zu erkennen. Mittels eines „Radars“ sollten daher alle Projekte im Unternehmen laufend überwacht werden. Dazu müssen eine einheitliche Verdichtung des Gesamtstatus (Sachfortschritt, Termin, Kosten, Qualität etc.) jedes Projekts (Statusampeln) und eine übersichtsartige Aufbereitung (Cockpit) vorgenommen werden.
Die Ziele des Projektportfolio-Monitorings sind:

  • Den momentanen Zustand der einzelnen Projekte in Bezug auf ihren definierten Auftrag und somit ihre effektiven Leistungen hinsichtlich der Strategie zeitnah erfassen.
  • Konsequenzen von Abweichungen bei einzelnen Projekten für das gesamte Portfolio aufgrund der bestehenden Abhängigkeiten zwischen den Projekten erkennen.
  • Früherkennung, wann ein Projekt den definierten „Normalwert“ übersteigt, ermöglichen.