PM Wissen

Was benötigt ein Profi, um ein Profi in der Disziplin Projektmanagement zu sein? Was macht ein Profi aus und ab wann, ist man in seinem Fachgebiet ein Profi?

Das Ziel dieses PM-Portals ist, die Gesamtheit des Projektmanagements mit seinen Komponenten zu beschreiben und Abhängigkeiten der einzelnen Elemente aufzuzeigen.

Was in Zukunft gefordert wird, sind Profis, die die verschiedenen Projektmanagement-Methoden aus dem FF beherrschen, so dass sie basierend ihrer Sozialkompetenz auf die Bedürfnisse des Projektumfelds eingehen und sich gemäss der Zielsetzung des Projektes miteinander erreichen können.

Die folgende Abbildung zeigt die realistische Definition von Profi auf. Verläuft die reine Theorie direkt auf das Ziel zu, so hat man rechts und links Grenzwerte sprich Limiten, welche die Grenzen zum Unkontrollierten definieren. In der Schweiz gab es vor Jahren eine Kampagne gegen Alkohol am Steuer mit dem Slogan „Am Limit regiert der Zufall“. Diese Definition gilt auch bezüglich diesen zwei in der Abbildung aufgeführten Grenzwerten.

Jeder Projektleiter, aus welchen Gründen und Umständen auch immer, läuft in Wellenbewegung auf das Ziel zu. Ein Profi – und das macht den Profi aus – weiss, wie viel er von der Ideallinie abweichen und welches Risiko er eingehen (= kalkuliertes Risiko) kann. Somit ist derjenige ein Profi, der die Theorie kennt und dadurch die Projektsituation und die daraus abzuleitenden Risiken erkennt.

Das Kapitel „PM Wissen“ mit den Tutorials dem eLearning vom Buch „Projektmanagement – das Wissen für den Profi“ sowie „PM für eine erfolgreiche Karriere“ soll dazu verhelfen, diesen Theoriebalken und die Grenzwerte (Limits) des Projektmangements in einer möglichst einfachen Form aufzuzeigen, so dass der Leser die anfallenden Komplexitäten und Kompliziertheiten mittels Projekt mit einem einfachen Projektmanagement bewältigen kann.