ManagementManagement

Management

Die Ausführungen im Bereich „Management“ haben zum Ziel, die Abwicklung strategischer Projekte in unserer Organisation auf der Ebene des Management (Auftraggeber, Projektausschussmitglieder, Projektportfolio-Manager) zu unterstützen.

Die Ausführungen unter dem Bereich „Management“:

  • gelten für sämtliche von der Geschäftsleitung als «strategisch» bezeichneten Projekte
  • definieren die Projektgovernance mit den entsprechenden Regeln und Verantwortlichkeiten
  • beziehen sich auf die Projektlenkung (in Abgrenzung zur Projektführung und -durchführung)
  • beschreiben ein verbindliches Phasenmodell und legen für die einzelnen Projektphasen Aktivitäten des Managements fest

Um Reichweite und Inhalt zu verstehen, ist es unerlässlich, zu Beginn einige grundlegende Begriffe zu klären:

Strategische Projekte

Die vorliegenden Ausführungen gelten zwingend für alle Projekte, welche von der Geschäftsleitung als «strategisch» bezeichnet werden. Diese strategischen Projekte können bereichs-, departements- oder organisationsübergreifend sein. Ihnen misst die Geschäftsleitung aufgrund politischer, strategischer oder anderer Kriterien eine besondere Bedeutung zu. Für die übrigen Projekte können diese Ausführungen als Richtschnur und Orientierung dienen.

Projekte managen (Projekte lenken und Projekportfolio führen)

Das in der profi.pm®-Methode verwendete Modell trennt die Projektlenkung (Auftraggeber / Projektausschussmitglieder) sowie Führung und Steuerung respektive das „Managen“ des Projektportfolios (Projektportfolio-Board und Projektportfolio-Controller) von der Projektführung und -durchführung. Aufgaben der Projektlenkung sind das Starten, das Begleiten, Überwachen und die Abnahme von einzelnen Projekten. Die Aufgaben des Projektportfolio-Boards sind das Starten, das Begleiten, Überwachen und die Abnahme im Kontext aller anstehenden und laufenden Projekte.

Die Ausführungen in diesem „Management“-Bereich gelten für die Stufe „Projekte lenken“ und „Projektportfolio führen“. Für die Projektführung und -durchführung kommen je nach Projekt spezifische Methodiken (Bsp. Hermes, SIA Normen) zum Einsatz. Diese sind im Bereich Projektmanagement und Projektausführung aufgeführt.

Phasenmodell

Projekte lassen sich aus Managementsicht mittels eines generischen Phasenmodells strukturieren. Dieses Phasenmodell kommt bei allen Projektarten zur Anwendung und umfasst die Phasen Projektimpuls, Initialisierung, Konzeption, Realisierung, Einführung und Nutzung, wobei die Phase Projektimpuls und die Nutzung nicht zum Projekt im engeren Sinn gehören. Für jede dieser Phasen sind in den folgenden Seiten Aktivitäten definiert. Eine Übersicht über diese Phasen befindet sich unter der Lasche „generisches Phasenmodell“.

Management

Die Ausführungen im Bereich „Management“ haben zum Ziel, die Abwicklung strategischer Projekte in unserer Organisation auf der Ebene des Management (Auftraggeber, Projektausschussmitglieder, Projektportfolio-Manager) zu unterstützen.

Die Ausführungen unter dem Bereich „Management“:

  • gelten für sämtliche von der Geschäftsleitung als «strategisch» bezeichneten Projekte
  • definieren die Projektgovernance mit den entsprechenden Regeln und Verantwortlichkeiten
  • beziehen sich auf die Projektlenkung (in Abgrenzung zur Projektführung und -durchführung)
  • beschreiben ein verbindliches Phasenmodell und legen für die einzelnen Projektphasen Aktivitäten des Managements fest

Um Reichweite und Inhalt zu verstehen, ist es unerlässlich, zu Beginn einige grundlegende Begriffe zu klären:

Strategische Projekte

Die vorliegenden Ausführungen gelten zwingend für alle Projekte, welche von der Geschäftsleitung als «strategisch» bezeichnet werden. Diese strategischen Projekte können bereichs-, departements- oder organisationsübergreifend sein. Ihnen misst die Geschäftsleitung aufgrund politischer, strategischer oder anderer Kriterien eine besondere Bedeutung zu. Für die übrigen Projekte können diese Ausführungen als Richtschnur und Orientierung dienen.

Projekte managen (Projekte lenken und Projekportfolio führen)

Das in der spol.pm®-Methode verwendete Modell trennt die Projektlenkung (Auftraggeber / Projektausschussmitglieder) sowie Führung und Steuerung respektive das „Managen“ des Projektportfolios (Projektportfolio-Board und Projektportfolio-Controller) von der Projektführung und -durchführung. Aufgaben der Projektlenkung sind das Starten, das Begleiten, Überwachen und die Abnahme von einzelnen Projekten. Die Aufgaben des Projektportfolio-Boards sind das Starten, das Begleiten, Überwachen und die Abnahme im Kontext aller anstehenden und laufenden Projekte.

Die Ausführungen in diesem „Management“-Bereich gelten für die Stufe „Projekte lenken“ und „Projektportfolio führen“. Für die Projektführung und -durchführung kommen je nach Projekt spezifische Methodiken (Bsp. Hermes, SIA Normen) zum Einsatz. Diese sind im Bereich Projektmanagement und Projektausführung aufgeführt.

Phasenmodell

Projekte lassen sich aus Managementsicht mittels eines generischen Phasenmodells strukturieren. Dieses Phasenmodell kommt bei allen Projektarten zur Anwendung und umfasst die Phasen Projektimpuls, Initialisierung, Konzeption, Realisierung, Einführung und Nutzung, wobei die Phase Projektimpuls und die Nutzung nicht zum Projekt im engeren Sinn gehören. Für jede dieser Phasen sind in den folgenden Seiten Aktivitäten definiert. Eine Übersicht über diese Phasen befindet sich unter der Lasche „generisches Phasenmodell“.