Projektplan

Projektplan



Zweck
Einerseits ein Kommunikationsinstrument des Projektleiters um allen wichtigen Personen die Projektzukunft aufzuzeigen und andererseits die Grundlage um das Projekt effizient steuern und kontrollieren zu können.


Dokumentenmanagement
Vorlage: Projektplan Ersteller: Programm-/Projektleiter/Teilprojektleiter
Zeitpunkt:

Aufgrund der allgemeinen Starttätigkeiten resp der Ergebnisse des Business-Case wird der Projektplan das erste Mal erstellt und bei Projektfreigabe als Basisplan 0 Version 1.0 „eingefroren“. Der Projektplan wird laufend angepasst und in einer nächsthöheren Dezimalversion abgespeichert. Bei jeder Phasenfreigabe wird die Planbezeichnung um eine Vollversion erhöht (z.B. Freigabe der Ausführungsphase = „Basisplan 1“, Version 2.0).

Hinweis: Einzelne Pläne können insbesondere bei den A-Projekten in unterschiedlichen Dokumenten festgehalten werden. Das heisst, die entsprechende Word-Vorlage muss nicht vollständig angewendet werden.


Beschreibung
Inhalt: Auf der Basis des Business-Case oder Anforderungskatalog wird der Projektplan erstellt. Der Projektplan macht die Planung des gesamten Projektes transparent. Die als Nächstes beginnende Phase ist jeweils detaillierter ausgearbeitet. Der Projektplan ist eine weitere Grundlage für den Projektauftrag. Der Projektplan enthält die Projektwerte, wie Meilensteine, Projektstruk-tur, Ablauf-, Ressourcen-, Organisations-, Kosten-, Termin-, Budget- und Informationsplan.


Projektkategorie
Beteiligte A B C D
Programm-/Projektleiter/Teilprojektleiter D D D D
Projektauftraggeber B B E E
Projektaufsicht E E B B
Projektportfolio-Manager I I I I
Projektportfolio-Controller I I I I
Linienmanagement I I I I
Fachstelle(n) B B B B
Projektteam B B B B

D = Durchführungsverantwortung E = Entscheidung B = Beteiligung I = erhält Information