Initialisierung

Die Initialisierung findet in enger Wechselwirkung mit dem Projektstartprozess auf der Projektführungsebene statt. Aus Sicht der Projektausführung dient der erste Schritt der Initialisierungsphase (MS 15) dazu, das Bedürfnis für ein Projekt (Projektidee/Problemstellung) auszuformulieren und zu konkretisieren. Der zweite Schritt klärt wichtige Projektaspekte wie Scope, Projektanforderungen und -ziele, grobe Lösungsidee, Wirtschaftlichkeit, Machbarkeit sowie Restriktionen und Rahmenbedingungen, damit auf Stufe Projektsteuerung und –lenkung entschieden werden kann, ob das Projekt durchgeführt werden soll.

Am Ende dieser Phase (MS 20) sollten folgende Fragen beantwortet werden können:

  • Was wollen wir mit diesem Projekt erreichen?
  • Wird das ein Projekt?