Prozess-Schritte

Produktentwicklungsprojekt

Die Ebenen der Methodik profi.pm

Projekte starten Projekte planen Projekte steuern Projekte kontrollieren Führungsdisziplinen Projekte abschliessen

Der Impuls zur Innovation kann durch eigene interne Grundlagenforschung oder die Anwendung externer grundlegendertechnologischer Erkenntnisse erfolgen. Die Frage lautet dabei: „Was ist technisch machbar? Ausgangspunkt eines neuen oder verbesserten Produkts können Kundenbedürfnisse sein: „Was wollen die Kunden / Anwender? Funktion

Durchführung Produktentwicklungsprojekt

Nr. Schritte Inhalt
11 Bedürfnisformulierung Aus der Strategie oder Kundenanfrage grob abgesteckte Bedürfnisse, Ziele und Rahmenbedingungen definieren. Lösungsstrategien festlegen.
21 Produktbezogene Marktanalyse Marktstruktur analysieren (Verwender, Mittler, Mitbewerber, usw.), Marktsegmente und Teilmärkte untersuchen. Vertriebssituation abklären. Position (Chancen/Risiken) des eigenen Unternehmens prüfen. Neues Produkt beschreiben, Wettbewerbsanalyse durchführen und Marktpotential ausarbeiten.
22 Kundenbedürfnisse abklären Kundenbedürfnisse aufnehmen und festhalten. Investitionsbereitschaft der Kunden untersuchen. Wechselbereitschaft (Loyalität) abklären. Einkaufsverhalten (Preis, Leistung, Qualität) beurteilen.
31 Grobkonzept erstellen Produkt-Leistungsdefinition: Erwartete Leistungen, die erbracht werden können, definieren. Bestehenden Leistungen, die übernommen werden können, und Leistungen, die neu entwickelt werden müssen, definieren. Definieren, ob alles selbst gemacht wird, oder ob etwas fremd beschafft wird. Einbeziehen interessierter Partner.
32 Detailkonzept erstellen Produkt-Leistungsangebot: Definitives Leistungsangebot unter Berücksichtigung der Kundenwünsche und der Zahlungsbereitschaft erstellen. Vertiefung der Produktidee aus dem Grobkonzept.
Musterprozesse: Sämtliche Abläufe anhand eines „Musterfalles“ mittels Musterprozesse beschreiben und grafisch darstellen Massnahmenschwerpunkt: Detail Marketing Mix anhand der vier P’s, inkl. Vertragsmuster: Produktkonzept, Preismodell mit Vertragsmuster, Distributionskonzept, Kommunikationsplan erstellen
41 Design erstellen Technisches Konzept entwerfen, Variantenstudie mit anschliessendem Entwurf, Berechnung und Bewertung, Erstes Design skizzieren, Eventuell CAD-Modell erstellen, Review mit EP und P durchführen. Erreichungsgrad von Pflichtenheft, Kostenplan und Zeitplan prüfen, Risiko- und Machbarkeitsanalyse durchführen
42 Detaildesign erstellen CAD-Modell finalisieren, Vorrichtungen bzw. Produktionsmittel definieren, Potentielle Schwachstellen verifizieren Prüfplan und Prüfmittel festlegen Prov. Fabrikationszeichnungen erstellen.
Einzelteile und notwendigen Vorrichtungen für Fabrikation und Kalibrierung sowie Zusammenstellzeichnung für Prototypen erstellen.
41 Umsetzung vornehmen Prototypenherstellung in Produktion. Kalibrierung & Typenprüfung (Leistungsvergleich mit Pflichtenheft). Herstellung eines provisorischen SKBs (Input für Datenblatt), Redesign (CAD Modell) des Produktes sowie aller Hilfsmittel, Erreichungsgrad von Pflichtenheft, Kostenplan und Zeitplan prüfen
42 Vorserie erstellen Vorserie (P-Nummer lösen) oder Durchlauf mit Prototypen, Herstellung Vorserie, Versuchseinsätze bei Schlüsselkunden mit Vorserie oder Prototypen, Dauertests, Langzeiteinsätze, Erreichungsgrad von Pflichtenheft, Kostenplan und Zeitplan prüfen
51 Produkt ausbreiten Eigentliche Produkteinführung, inkl. Schulungen. Start der Markbearbeitung, Unterstützung nach Einführung