Einsatzmittelplan

Kurzbeschreibung

Ein Einsatzmittel-Auslastungsdiagramm wird erstellt, um die zu einem gewissen Zeitpunkt benötigte Menge eines Einsatzmittels (Ressourcen) zu errechnen, zu visualisieren und anzupassen oder die Menge für die gesamte Projektdauer graphisch aufzuzeichnen. Dies ergibt eine genaue Übersicht darüber, welche Personal- oder Betriebsmitteleinheiten während einer bestimmten Zeitdauer benötigt werden.

Ablauf
1 Gemäss Terminplan festlegen von wann bis wann der Einsatz gefordert ist.
2 Festlegen, wer „Skills + Name“ oder welches Sachmittel „Bagger“ in den Einsatz kommt.
3 Konkretes Eintragen „reservieren“ dieser Ressource Bagger und/oder Mensch.
4 Verantwortliche benachrichtigen, dass seine Ressource nun reserviert ist.

Anwendungsbereich

Das Einsatzmittelauslastungsdiagramm kann überall dort eingesetzt werden, wo es gilt transparent Ressourcen oder Einsatzmittel gezielt zu koordinieren und einzusetzen.

Stärken

  • Lässt Überschreitungen der Kapazitätsobergrenze (z.B. max. Anzahl MA) sehr gut erkennen
  • Gute Darstellung von Vorrat versus Bedarf
  • Jeder versteht dieses Diagramm sofort

Schwächen

  • Ist unübersichtlich im Bezug auf die Abhängigkeiten der Vorgänge
  • Ohne technische Hilfsmittel ist ein häufiges Erstellen dieser Grafik nicht sinnvoll
  • Bedarf an Personen sagt noch nichts über die gewünschte Qualität aus. Wird dies mitberücksichtigt, wird die Erstellung und Verwaltung umso schwieriger