Designspezifikation (IT)

Designspezifikation (IT)

Zweck
Die Designspezifikation legt das Design eines IT-Systems fest.
Dokumentenmanagement
Vorlage: Designspezifikation Ersteller: Projektteam/-Fachspezialist
Zeitpunkt: Wird anfangs der Phase Realisierung oder ganz am Schluss der Phase Konzeption erstellt.
Beschreibung
Inhalt: Die Designspezifikation für IT-Lösungen beinhaltet u.a. Kontrollfluss, Datenstrukturen, Schnittstellenbeschreibungen usw.

Festlegung einer technischen Grundlage und die Spezifikation der Rahmenbedingungen, die bei der Entwicklung, Konstruktion und Montage/Integration des Produkts- oder Produktkomponente zu berücksichtigen sind. So ist sichergestellt, dass sämtliche Kundenanforderungen und die derzeit gültigen Standards z.B. der Architektur etc. erfüllt werden. Die Designspezifikation beinhaltet z.B. das Definieren der Datenstrukturen, Datenzugriffe, Schnittstellbeschreibungen, Ein- und Ausgabeformate, verwendete Algorithmen, Implementationsangaben, Betriebsorganisatorische Lösungen, Fehlermeldekonzept, Kontrollfluss, etc.

Projektkategorie
Beteiligte A B C D
Projektleiter E E E E
Fachspezialisten D D D D
Alle D D D D

D = Durchführungsverantwortung E = Entscheidung B = Beteiligung I = erhält Information